Erfolgssignale 2016 – das interregionale Wirtschaftsforum im Fricktal

Am 27.10.2016 fand in Rheinfelden das bereits 16. Wirtschaftsforum „Erfolgssignale“ im Hotel Schützen statt und als regional ansässiges Unternehmen mit lokaler Passion und regionaler Präsenz, waren Teile unseres Teams vor Ort dabei.

Persaga on Tour: Erfolgssignale 2016Der Stadtammann Franco Mazzi begrüsste die Anwesenden und entschuldigte Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, D-Rheinfelden, der leider krankheitshalber nicht teilnehmen konnte.
Die Veranstaltung wurde zudem durch das musikalische Trio „Martin Hauzenberger & Co.“ umrahmt, dessen Liedertexte sich meist auf die jeweiligen Referate bezogen und so für manches Schmunzeln sorgte.

Das erste Referat mit dem Titel „interkulturelle Kompetenzen für KMUs“ wurde durch Frau Brigitta Knickenberg, Institute Knickenberg, Zeiningen gehalten. Sie lebte mehrere Jahre im Ausland in verschiedenen Ländern und zeigte die diversen Mentalitäten auf Ländern nicht die die Werte (z. Bsp. zeitliches Gefühl, Kommunikationsart, Hierarchie, persönliche Eigenschaften, etc.) sowie die wichtigsten Punkte, wie man sich erfolgreich in eine fremde Kultur einbringt und Freunde fürs Leben findet.

Das zweite Referat mit dem Titel „Der grösste Saftladen der Schweiz“ hielt Herr Christian Consoni, CEO Ramseier Suisse AG, Sursee. Die Ramseier Suisse AG ist ein traditionelles schweizerisches Unternehmen. Es ist der grösste Obstsaftproduzent der Schweiz. Das wohl bekannteste Produkt ist der Ramseier Apfelsaft sowie der „Suure Moscht“ in den schönen Bügelflaschen. Die bekannten Marken Sinalco, Elmer Citro und Elmer Mineralwasser werden auch durch die Ramseier Suisse AG vertrieben. Diese Markenprodukte werden nicht exportiert. Um Marktführer in dieser Kategorie zu bleiben und mit dem Trend zu gehen, braucht es stets neue Ideen und Innovationen. Fazit für den Erfolg: Neuheiten anbieten (z. Bsp. „Suure Moscht“ in der Büchse, Apfelsaft-Schorle, Ramseier Apfelstrudel, Moscht-Fondue), konsequente Markenpflege, optimale Standorte und Produktion.Persaga on Tour: Erfolgssignale 2016

Dem dritten Referat mit dem Titel „High-Tech aus der Vogelperspektive“ widmete sich Herr Jakob Baumann, Delegate of the Board & CEO Ums Skeldar, Möhlin. Es ist eine schwedisch-schweizerische Firma und wurde 2012 gegründet. Sie ist Leader im Handel von Helikopterdrohnen. Heute werden Drohnen bereits vielseitig eingesetzt. So nützlich Drohnen sind (Hauptmarkt: Private, Landforces, Seaforces, Rescue-+ Bluelight-Forces, Luftfahrt- und Spielzeugindustrie), so könnten diese auch zu falschen Zwecken missbraucht werden (z. Bsp. Terrororganisationen). Es ist ein grosser und spannender Markt, der noch zunehmen wird. Umso mehr muss die Sicherheit gewährleistet werden (Flugverbotszonen, Anti-Drohnen-Massnahmen), was eine sehr grosse Herausforderung darstellt. Es ist und bleibt ein grosser und spannender Markt, der noch zunehmen wird. Die Botschaft hier lautet: Marktkonsolidierung = neue Erfindungen, Verbesserungen, etc.

Spannende Einblicke gab das Interview „Vom Fricktal an die Weltspitze“ mit Herrn Matthias Kyburz – aktueller OL-Weltmeister aus Möhlin, das aufzeigte was aus sportlicher Sicht zum Erfolg führt: viel Training, mentale Stärke, Ausdauer, Geduld, gesunde Ernährung und sich vom Misserfolg nicht unterkriegen zu lassen.

Der letzte Vortrag zum Thema „Swissness und Innovationsgeist rund um den Kochtopf“ hielt René ab Egg, Leiter Marketing und Produktmanagement, Kuhn Rikon AG.
Mit innovativen Produkten begeistert der Schweizer Markenhersteller die Kochwelt rund ums Zubereiten, Servieren und Geniessen. Das Schweizer Familienunternehmen mit Hauptsitz in Rikon betreibt Tochtergesellschaften in Grossbritannien, Spanien und den USA. Die Marke Duromatic ist in vielen Ländern Synonym für Schnellkochtopf. Das Unternehmen betreibt eine eigene
Persaga on Tour: Erfolgssignale 2016Designabteilung. In den letzten Jahren wurden etliche der innovativen und hoch funktionellen Produkte mit zahlreichen Design Awards prämiert. Das Geheimrezept für den Erfolg lautet: mit cleverem Design zum Erfolg! Dazu braucht es Leidenschaft, Fantasie, Farben. Das neuste Produkt, welches zurzeit auf dem Markt ist, ist der per Bluetooth steuerbare Dampfkochtopf! Die Markenwerte der Firma: Qualität und Tradition.

Nach den interessanten Vorträgen offerierte das Hotel Schützen ein Apéro riche wobei man sich mit den Teilnehmern austauschen konnte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.