Das gesamte Team der Persaga hofft, dass es in diesen Zeiten des Corona Virus allen gesundheitlich gut geht.

Durch die massiven Regelungen von Bund & Ländern sind wir in der Zwischenzeit alle vom Thema Corona in irgendeiner Art und Weise betroffen. Auch wenn es durchaus im privaten und beruflichen Alltag Einschränkungen gibt, lasst uns nicht vergessen um was es in diese Krise geht – um unser aller Gesundheit.

Lasst uns von daher die derzeitige Situation nutzen um als Gesellschaft zusammen zu stehen, uns gegenseitig zu Helfen und durch Einhaltung der Massnahmen die zu beschützen die unsere Hilfe brauchen – kranke oder ältere Personen. Im Moment müssen wir alle lernen, Geduld zu haben und zu hoffen, dass wir alle gesund aus der Krise herauskommen. Sehen wir es als Chance für uns alle wieder etwas mehr über Themen wie Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und Miteinander nachzudenken.

Hilfestellung in Corona Zeiten
Hilfestellung geben – Etwas was in diesen Zeiten mehr denn je Wert hat

Als Arbeitgeber zahlreicher Temporärmitarbeiter versuchen wir natürlich auch im Rahmen unserer Möglichkeiten alles, damit alle schadlos aber vor allem gesund aus dieser Zeit rauskommen. Hierfür arbeiten wir auch eng mit unseren Kunden zusammen, um ein halbwegs vernünftiges Arbeiten gewährleisten zu können.

In diesem Zusammenhang möchten wir aber grundsätzlich an alle appellieren die offiziellen und firmeninternen Anweisungen ernst zu nehmen und diesen Folge zu leisten. Leider kursieren im Netz und in den sozialen Medien immer mehr Fake News (Videos, Sprachnachrichten, usw.) – informiert euch von daher auf den offiziellen Kanälen und Quellen.
Egal wie schwer es fällt, bitte respektiert die “do`s and dont`s” für unser tägliches Verhalten – privat wie beruflich, so können wir einen sehr wichtigen Beitrag für uns alle und eine allgemeine Besserung der Lage leisten.

Abschliessend möchten wir unseren ausserordentlichen Dank an alle Mediziner, Ärzte und Angestellte im Gesundheitswesen aussprechen – sie alle leisten im Kampf für unsere Gesundheit aussergewöhnliches. Danke sagen möchten wir aber auch noch bei allen anderen, die in diesen Tagen im Alltag für etwas «Normalität» sorgen: Detailhandel, Apotheken, Banken, Logistik und im öffentlichen Verkehr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.